Wahrscheinlich bin ich verrückt - Marlen Haushofer - die Biographie

Klappentext

Daniela Strigl: Wahrscheinlich bin ich verrückt - Marlen Haushofer - die Biographie. Daniela Strigl: Wahrscheinlich bin ich verrückt - Marlen Haushofer - die Biographie.
Am 11. April 1920 geboren, am 21. März 1970 mit noch nicht einmal 50 Jahren verstorben: Die als Maria Helene Frauendorfer geborene Marlen Haushofer sollte erst postum wirkliche Anerkennung für ihr Werk erhalten. Das eher stille Wesen der Autorin, ihre Verbundenheit mit ihrer Familie - die ihr auch Belastung war - und ihre Scheu, vor Menschen zu sprechen, führten sie auf einen anderen Lebensweg als etwas ihre Zeitgenossin Ingeborg Bachmann, die im ganzen deutschen Sprachraum bekannt und gefeiert wurde. Und obwohl Marlen Haushofers Werke denen einer Bachmann oder Christa Wolf in keiner Weise nachstehen, ist ihr Leben für viele ein Rätsel geblieben.

Woher nahm sie den Mut, in ihrem Schreiben die Abgründe der bürgerlichen Existenz in Worte zu fassen? Wie passen ihre die Ganzen der Realität sprengenden Werke zu ihrem bodenständigen Leben? Was qualifizierte Marlen Haushofer zur Ikone der Frauenliteratur, zu der man sie in den achtziger Jahren erklärte? Und warum hat sie fast alles vernichtet, was Zeugnis über ihr Leben geben könnte? Daniela Strigl findet in ihrer Biographie Antworten auf diese Fragen und entwirft ein spannendes und detailreiches Bild einer Frau, die zerrissen war zwischen ihrer Sehnsucht zu schreiben und dem Anspruch, eine perfekte Ehefrau und Mutter zu sein.

Über die Autorin:
Daniela Strigl (geb. 1964 in Wien) ist eine österreichische Literaturwissenschaftlerin. Sie studierte in Wien und dissertierte über Theodor Kramer. Sie publiziert Essays und Kritiken in überregionalen Medien wie Der Standard, Die Presse und Literatur und Kritik. Von 2003 bis 2008 war sie Jurorin beim Ingeborg-Bachmann-Preis.

Weitere Informationen über Daniela Strigl:
http://de.wikipedia.org/wiki/Daniela_Strigl

Einzelheiten

Autorin: Daniela Strigl
Verlag: List Verlag, Berlin
ISBN: 978 3 548 60784 9
Umschlag: Titelabbildung Marlen Haushofer (Copyright Sibylle Haushofer)
Anzahl Seiten: 397
Erscheinungsjahr (Original): 2007
Bemerkung: Taschenbuch 

Auszug aus dem Buch (Leseprobe)