Ihr Wort

Begegnung mit dem Fremden...

Gruss
...frei nach dem Titel eines Erzählbandes von Marlen Haushofer hat mich Ihr Besuch auf diesen Seiten gefreut. Hinterlassen Sie doch ein paar Zeilen oder einfach nur ein Grusswort. Auch konstruktive Kritik oder Anregungen sind selbstverständlich erlaubt.

Bis bald wieder auf marlenhaushofer.ch.

Ihr Eintrag

Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder!
Sicherheitscode Neuen Code anfordern
Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld.
Einträge einblenden - Einträge ausblenden
16 - 20 ⇒ 37
04.05.2014 15:36 Dieter Kimmling Spacer
Guten Tag Herr Bohren,
durch Zufall habe ich die DVD des Films "Die Wand" gesehen und war tief beeindruckt von diesem Werk.
Das es diese Seite gibt ist ein Segen.
Herzlichen Dank.

Mit freundlichem Gruß
Dieter Kimmling

29.03.2013 20:31 lisa neseem Spacer
Ich habe heute die Wand zu Ende gelesen und bin noch sehr berührt! Was für ein schönes Buch, wenngleich das Ende mich fragend zurück lässt! Ich würde so gern mit der Autorin darüber reden! Ich wundere mich eigentlich über mich selbst, dass mich dieser Roman so sehr gefangen hat! Ich denke, es ist die so klare Sprache, bildhaft, einfach, schnörkellos! Ich habe mich keine Minute gelangweilt!

27.11.2012 17:27 Johannes Spacer
Ich bin tief berührt von dem Buch 'Die Wand'. Insbesondere die Schilderungen des innigen Kontaktes und der Liebe zu den sie umgebenden Tieren, insbesondere Luchs, um den herum auch der Roman aufgebaut ist, haben mir gut gefallen.
Es ist spannend, über diesen Einstieg tiefer einzudringen in das Werk von Haushofer.

11.11.2012 14:36 Denise Spacer
ich wünsche mir, ich könnte Frau Haushofer persönlich dafür danken, dass sie ihre Gedanken auf Papier gebracht hat.
Und aomit andere wissen lässt, dass sie nciht allein sind.

02.11.2012 00:29 Lopi Spacer
Ich hatte den Vorzug, das Buch 'Die Wand' vor dem Film zu lesen. Vieles was im Film einfach aus Zeitgründen nicht wiedergegeben werden kann, kommt dann aus der Erinnerung dazu und ergibt ein äußerst eindrucksvolles Gesamtbild. Dem Regisseur Roman Pölsler ist hier ein Meisterwerk gelungen.
Über 'Die Wand' habe ich mich dann mehr für die Person 'Marlen Haushofer' interessiert und empfehle sehr die Biographie von Daniela Strigl die umfassend und sehr gut lesbar den Zusammenhang der Persönlichkeit von Marlen Haushofer zu den Gestalten ihrer Bücher - so eine Art Betriebsanleitung - herstellt.
Da denkt man lange darüber nach . . . . .