Ihr Wort

Begegnung mit dem Fremden...

Gruss
...frei nach dem Titel eines Erzählbandes von Marlen Haushofer hat mich Ihr Besuch auf diesen Seiten gefreut. Hinterlassen Sie doch ein paar Zeilen oder einfach nur ein Grusswort. Auch konstruktive Kritik oder Anregungen sind selbstverständlich erlaubt.

Bis bald wieder auf marlenhaushofer.ch.

Ihr Eintrag

Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder!
Sicherheitscode Neuen Code anfordern
Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld.
Einträge einblenden - Einträge ausblenden
11 - 15 ⇒ 37
24.03.2015 22:28 Ines Morschett Spacer
Wir haben heute zum ersten Mal "die Wand" (aufgezeichnet) gesehen und sind so sehr beeindruckt davon, und ich bin sehr froh, dass ich Ihre Seite gefunden habe und nicht einfach so mit dem Film und der Erzählerin abschliessen muss. Ich danke Ihnen für Ihre Mühe, der Person von Frau Haushofer gerecht zu werden, und auch, dass Sie in unserer schnellebigen Zeit an einer Rückmeldung interessiert sind.
Freundliche Grüße, Ines Morschett

24.03.2015 11:08 Christiane Dalbeck Spacer
Vielen herzlichen Dank für die sehr informativen Seiten.
"Die Wand" habe ich schon mehrfach gelesen und bin jedes Mal wieder vollkommen überwältigt. Auch ich spüre diese Wand oft in mir, selbst in froher Runde mit Freunden. Habe mich schon häufig gefragt, ob es anderen Menschen wohl auch so geht. Ob Marlen Haushofer sich wohl auch so gefühlt hat wie die Protagonistin in ihrem Buch? Ich hätte gern mit ihr geredet. Nach dem Lesen des Buches frage ich mich oft, welche ist denn nun die "reale" Welt, die in der ich jetzt lebe oder doch nicht? Ein bemerkenswertes Buch - es sollte zur Standardlektüre in den Schulen gehören.
Herzliche Grüße und weiterleben trotz allem!!
Christiane Dalbeck

21.03.2015 12:48 Frank Jezewski Spacer
Besten Dank für diese Informationen. Bin über den Film "Die Wand" auf die Autorin und jetzt auf ihr Katzenbuch gestolpert, sozusagen. Und werde das Katzenbuch "Bartls Abenteuer" an eine junge Katzenbesitzerin verschenken.

10.02.2015 17:25 Werner Raggl Spacer
Das Kindebuch "Brav sein ist schwer" hat mich in seinen Bann gezogen, auch die Audioversion, gelesen von Mercedes Echerer, ist absolut hörenswert.
Die Gestaltung dieser Webseite ist sehr würdig und informativ. Sie regt an, sich weiter mit dieser Autorin zu beschäftigen. Angeregt vom den Rückmeldungen auf dieser Seite, wird ich das Buch "Die Wand" lesen.

24.08.2014 16:02 Juliane Beer Spacer
Durch Zufall bin ich auf Ihrer Seite gelandet. Der Roman ´Die Wand´ hat mich fasziniert und nie mehr losgelassen, weil man an den Kern nicht herankommt. Alles im Buch beschriebene könnte auch z.B. nach einem Absturz auf eine einsame Insel oder einem selbst gewählten Umzug in die Wildnis geschehen. Haushofer aber hat eine Wand gewählt, die Protagonistin ist nicht halb so überrascht, wie sie sein müsste, unterlässt Fluchtversuche, findet sich stattdessen ab. Warum?